Impfart: Zeitpunkt:
Katzenseuche, Katzenschnupfen Erste Impfung mit der 8. Lebenswoche
Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut Zweite Impfung mit der 12.Lebenswoche
FIP und Leukose Impfung mit der 14. und 17. Lebenswoche

Für alle Impfungen ist eine jährliche Nachimpfung erforderlich!


Der Impfpass wird bei uns hinterlegt und bei Abholung der Katze Ihnen wieder übergeben. So kann jederzeit nachgeprüft werden, daß bei uns nur vorschriftsmäßig geimpfte Katzen zu finden sind.

Informationen zu FIP: Viruserkrankung die von Katze zu Katze über Nasen-Rachenraum weitergegeben wird oder direkt vom Muttertier auf die Welpen übertragen werden kann. Inkubationszeit bis zu  2 Jahren und manchmal länger, bei Ausbruch der Krankheit binnen kurzer Zeit tödlich!

Impfung durch Nasentropfen, die Impfung bietet guten aber nicht 100%igen Schutz gegen Ansteckung (Infektion). Bei bereits erfolgter Infektion bietet die Impfung keinen Schutz vor Krankheitsausbruch. Es gibt zur Zeit keinen Test, womit infizierte aber nicht erkrankte Tiere erkannt werden (Tiere in der Inkubationszeit). Der zur Zeit gängige FIP-Test ist nur aussagekräftig bei bereits erkrankten Tieren.

Informationen zu Leukose (FeLV): Viruserkrankung die von Katze zu Katze (hauptsächlich Biß aber auch über den Nasen-Rachenraum) weitergegeben wird oder direkt vom Muttertier auf die Welpen übertragen werden kann. Inkubationszeit bis zu 2 Jahren und manchmal noch länger, bei Ausbruch der Erkrankung über kurz oder lang tödlich!

Impfung durch Injektionen (s.o.). Vor der ersten Impfung sollte Bluttest auf Leukose durchgeführt werden, um bereits unerkannt infizierte Tiere zu indentifizieren, da eine Impfung bei infizierten Tieren unsinnig ist.

© eurofile